Das PPAP erfordert die Herstellung einer Stichprobenanzahl von Teilen auf tatsächlichen Produktionswerkzeugen, unter Verwendung der gleichen Verfahren, des Personals, der Produktionsanlage und aller anderen Aspekte des erwarteten Produktionslaufs. Diese Probenahme ist von einer endlichen Zahl, in der Regel etwa 300 Stück. Diese werden dann auf verschiedene Weise analysiert, um sicherzustellen, dass der Produktionslauf alle Anforderungen erfüllt, die der Kunde anfordert. Ein PPAP zu machen ist nicht nur eine Aufgabe im Papierkram, die nur für den Kunden nützlich ist, sondern ein wertvolles Werkzeug, mit dem der Lieferant mögliche Krisenherde in der vor uns liegenden Produktion identifizieren kann. Design Failure Mode and Effect Analysis (DFMEA) ist eine Anwendung des Fehlermodus und der Effektanalyse (FMEA), die für die Entwurfsphase spezifisch ist. Das DFMEA ermöglicht es dem Konstruktionsteam, zu dokumentieren, was es über die potenziellen Fehler eines Produkts vorhersagen, bevor es einen Entwurf fertiggestellt hat, und diese Informationen zu verwenden, um die Ursachen von Fehlern zu mildern. In diesem Abschnitt der PPAP-Anforderungen listet jeder Kunde seine eigenen spezifischen Anforderungen für den PPAP-Prozess auf. Datum Quellen:Live BSE und NSE Quotes Service: TickerPlant | Corporate Data, F&O Data & Historische Preisvolumendaten: Dion Global Solutions Ltd.BSE Quotes und Sensex sind in Echtzeit lizenziert und von der Bombay Stock Exchange lizenziert. NSE-Notierungen und Nifty sind ebenfalls in Echtzeit und von der National Stock Exchange lizenziert. Alle Briefmarken spiegeln IST (Indian Standard Time) wider. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. PPAP ist die Bestätigung, dass das Produkt die Kundenanforderungen für die Serienfertigung erfüllt.

Der PPAP gilt als signiert, wenn ein vollständiges PSW von Ihrem Kunden genehmigt und dem PPAP-Ordner hinzugefügt wird. Die PSW würde immer mit einem ISIR unterstützt werden, aber das PPAP wird nur als genehmigt betrachtet, wenn ein FULL PSW mit einem ISIR unterstützt wird. Warum eine Kopie der Teilezeichnung in Ihr PPAP aufnehmen? Es zeigt Ihrem Kunden, dass Sie über eine Kopie der Teilezeichnung verfügen, und stellt sicher, dass Sie beide denselben Teil besprechen. Die PPAP-Einreichungsstufen geben an, welche Unterlagen dem Kunden vorgelegt werden müssen und welche einfach vom Hersteller aufbewahrt werden können. Gemäß dem AIAG PPAP-Handbuch sollten alle Elemente ausgefüllt werden. 1. Design Records Eine Kopie der Zeichnung. Wenn der Kunde für das Entwerfen verantwortlich ist, handelt es sich um eine Kopie der Kundenzeichnung, die zusammen mit der Bestellung (Po) gesendet wird. Wenn der Lieferant für den Entwurf verantwortlich ist, ist dies eine freigegebene Zeichnung im Freigabesystem des Lieferanten. 2. Authorized Engineering Change Documents Ein Dokument, das die detaillierte Beschreibung der Änderung zeigt.